Pranatherapie in Südtirol

Heilen mit den Händen

Der Begriff Prana bedeutet übersetzt Atem des Lebens. Bei der Pranatherapie handelt es sich um eine uralte Heilmethode, die ihren Ursprung im Hinduismus hat. Jener “Atem” bezeichnet die Lebensenergie oder Lebenskraft, die den Körper lebendig und gesund erhält.

Prana – die Kraft, die alles am Leben erhält

Pranatherapie arbeitet mit dem Energiekörper des Menschen. “Prana” als Grundenergie ist für unser Leben und unseren Körper essentiell wichtig. Spezielle Energieverfahren lassen blockierte Energien im Körper wieder fließen und stellen die Harmonie zwischen den körpereigenen Energien wieder her.

Bei der Prana-Arbeit geht es in erster Linie darum, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu mobilisieren. Die bioenergetische Heilmethode kann sowohl bei körperlichen als auch seelischen Beschwerden helfen und akute Beschwerden lindern, sodass sie sich besonders als Ergänzung zu herkömmlichen schulmedizinischen und psychologischen bzw. psychotherapeutischen Behandlungen eignet.

Der medizinische Forscher Ted Kaptchuk schrieb über die Pranatherapie: “Die Fürsorge, Aufmerksamkeit und Liebe des Heilers für sein “Gegenüber” schafft ein besonderes Band und erhebt auf diese Weise eine einfache Behandlungsmethode zur Heilkunst.”
Eben dieses Band versuche auch ich in meinen Therapiestunden zwischen meinen Klienten und mir zu schaffen.

Anita Kröss

Anita Kröss wuchs in Mölten/Südtirol auf einem alten Bauernhof auf. Das besondere Vertrauen zur Natur und zu den Tieren und eine starke Bindung zu Gott prägten sie seit Kindesbeinen an. Ihre Ausbildung zur Pranatherapeutin und Schulungen im Bereich der Gesprächsführung und der wertschätzenden Begleitung bestimmen ihre heutige Tätigkeit als Lebensbegleiterin und Pranatherapeutin in Südtirol.

 

Anita Kröss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Up